Aktuelles


 

VfL Hauptversammlung am 26.07.2022

 

Um 19:15 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Klaus-Dieter Kühlmann, 26 Mitglieder und 1 Nicht-Mitglied zur HV 2022, darunter Michael Dürr, als Vertreter v. Bürgermeister Fuchs.  

 

Zunächst gedachte die Versammlung der im abgelaufenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder, Anne Dorer, Helmut Nagel, Eugenio Pellino, Kurt Stahl, Günter Christens und Theo Raith.   

 

Anschließend ehrte Klaus-Dieter Kühlmann 8 Mitglieder für jahrelange Mitgliedschaft und Treue zum Verein mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent. Zu den Jubilaren gehörten:  

  • Karl-Heinz Günter u. Friedemann Hecke für 25 Jahre Mitgliedschaft,  
  • Barbara Schneider, Ralf Heinkele und Udo Christens für 40 Jahre Mitgliedschaft,  
  • Dieter Schaible und Jose Parente für 50 Jahre Mitgliedschaft,  
  • Helmut Lohre für 70 Jahre Mitgliedschaft.  

 

In seinem anschließenden Geschäftsbericht berichtete KDK über die Ausschußarbeit des vergangenen Jahres, das phasenweise erneut von Kontaktbeschränkungen durch Corona geprägt war. Inhaltlich standen im abgelaufenen Jahr u.a. die Neubesetzung des Vorstands, diverse Sanierungsarbeiten auf dem Sportgelände, Auswirkungen der Baustelle am Bahndamm auf die Zufahrt zum Sportgelände im Vordergrund. Darüber hinaus beschäftigte sich das Gremium mit der Struktur der Mitgliedsbeiträge, Versicherungsfragen, u. weiterer anstehender Sanierungsarbeiten wie z.B. einer Erneuerung des Kleinspielfelds und der Tartanbahn.   

 

Zum Abschluss seiner Rede erklärte Klaus-Dieter Kühlmann, dass er nach 31 Jahren im Amt als 1. Vorsitzender nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stehe. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern und Ehrenamtlichen für die langjährige, gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Mitglieder erhoben sich und bedachten den sichtlich bewegten „Presidente“ mit lautstarkem und lang anhaltendem Beifall!  

 

Stefan Wannenmacher legte schließlich den Kassenbericht für das Jahr 2021 (Jan.-Dez.) vor und lobte die Arbeit und die solide Wirtschaftsweise der Abteilungen. Hervorgehoben wurde in diesem Zusammenhang erneut das große Engagement der Abteilung Fußball unter Regie von Marcel Röhrborn für die Renovierung und Instandhaltung des Sportheims u. Sportgeländes.  

 

Die Kassenprüfung durch Yvonne Lohre-Boeckh und Uwe Marterer ergab keine Beanstandungen.   

 

Michael Dürr nahm als Vertreter von Bürgermeister Fuchs die Entlastungen vor, die einstimmig erteilt wurde, bedankte sich im Namen der Gemeinde Ostelsheim beim Verein für die vielfältigen Aktivitäten und hob die langjährige Arbeit und das hohe Engagement des 1.Vorsitzenden Klaus Dieter Kühlmann, in einer sehr persönlichen Rede hervor, bevor er ein Geschenk der Gemeinde und einen Blumenstrauß überreichte.  

 

In Folge bedankten sich Stefan Wannenmacher und Carlo Schmid im Namen des gesamten Vereins und des Hauptausschusses bei „KDK“ mit einem Fotobuch über den VfL, Theaterkarten sowie einem Blumenstrauß für Christel Kühlmann.   

 

Zu Beginn des Tagesordnungspunktes Wahlen erklärte „Schatzmeister“ Stefan Wannenmacher seine Bereitschaft für eine Wahl zum 1. Vorsitzenden des VfL. Im Falle seiner Wahl würde er sein Amt als Abteilungsleiter Tennis ruhen lassen und die Aufgaben rund um das Tennisheim an den Co-Vorsitzenden Philipp Waidelich übertragen.  

 

Darüber hinaus erklärte er, dass er als Kassier des Gesamtvereins nicht mehr zur Verfügung stehe.  Für die Wahl zum neuen Kassenwart stehe Bernhard Haas zur Verfügung.  

 

Somit wurden in offenen Wahlen folgende Kandidaten jeweils ohne Gegenstimmen gewählt: 

  • 1.Vorsitzender Stefan Wannenmacher (1 Enthaltung) für 2 Jahre  
  • 2.Vorsitzender Dieter Lamprecht (in Abwesenheit) für 1 Jahr  
  • Kassier Bernhard Haas (in Abwesenheit) für 2 Jahre  
  • Kassenprüfer Yvonne Lohre-Boeckh (1 Enthaltung) für 2 Jahre  
  • Kassenprüfer Uwe Marterer (1 Enthaltung) für 1 Jahr  
  • Schriftführer Carlo Schmid für 2 Jahre  
  • Mitgliederverwaltung Steffi Demel (1 Enthaltung) für 2 Jahre

Darüber hinaus wurde Ewald Kappler-Steinhauser als Abteilungsleiter Leichtathletik bestätigt.  

 

Nach Abschluss der Wahlen bedankte sich Stefan Wannenmacher für das Vertrauen und blickte mit einem kurzen Statement optimistisch in die Zukunft des VfL Ostelsheims.  

 

Unter den Punkten Anträge und Verschiedenes folgten keine Wortmeldungen.  

 

Mit einem Dank an alle Anwesenden sowie Allen, die im VfL ein Ehrenamt ausüben und allen Helfern bei Veranstaltungen, den Sponsoren und der Gemeinde schloss der neue 1. Vorsitzende um 20:30 Uhr die Versammlung.  

 

 

Carlo Schmid                          Stefan Wannenmacher 

 Schriftführer                                 1. Vorsitzender 

 

____________________________________________________________________________________________________________________________

Geänderte Zufahrt zum Sportgelände bis Sommer 2022

Ab dem 17. November 2021 bis Sommer 2022 wird der Simmozheimer Weg auf Höhe der Bahnbrücke, aufgrund der Brückensanierung im Zuge der Reaktivierung der Hermann-Hesse-Bahn, voll gesperrt. Eine Zufahrt zum Sportgelände über den üblichen Anfahrtsweg (Steigung Autohaus Lohre) ist in diesem Zeitraum nicht möglich.
Eine Umleitungsstrecke für PKW und Fußgänger wird ausgeschildert werden. PKW nutzen bitte die Umleitung ab der S-Kurve aus Fahrtrichtung Althengstett kommend und fahren entlang des unteren Sportplatzes auf der vorübergehend eingerichteten Behelfszufahrt zum Sportgelände (Fahrtstrecke unten rot markiert). Zwischen Beachvolleyballfeld und Tennisanlage erfolgt die Einfahrt auf den Parkplatz. Für Fußgänger ist aus Richtung Ortsmitte kommend ein Zugang zum Sportgelände über den Waldenserweg eingerichtet.


Achim Rasch verabschiedet sich nach 29 Jahren aus dem Vorstand des VfL Ostelsheim

 

Mit der Hauptversammlung 2021 verabschiedete sich  Achim Rasch aus dem Vorstand des VfL Ostelsheim in den wohlverdienten Unruhestand !  Nach 29 Jahren in verschiedenen Funktionen u. als 2. Vorsitzender von 1992-2008, Schriftführer von 2005-2017 und auch als Kassier von 2005-2021 übergab Achim dieses Amt in die Hände des nun neu gewählten Nachfolgers, Stefan Wannenmacher.

Lieber Achim, wir danken Dir für Dein langes, aktives und kluges Engagement und wünschen Dir und Deiner Familie alles Gute für die Zukunft, vor allem natürlich Gesundheit !!!

 

 

Amstübergabe der Kassenwarte: Stefan Wannemacher, Achim Rasch und Vorstand Klaus-Dieter Kühlmann


 

 

Realisierung der Überdachung am Sportheim mit Unterstützung

der Aktionsgruppe LEADER Heckengäu !

 

Anfang 2020 wurden die Vereinsvertreter zu einer Vorstellung des Zuschußprogramms der LEADER-Aktionsgruppe Heckengäu ins Ostelsheimer Rathaus eingeladen.

 

Frau Gerhäuser, Regionalmanagerin stellte an diesem Abend die Möglichkeiten vor, Zuschüsse für Maßnahmen zur Dorfentwicklung im ländlichen Raum zu erhalten.

 

Da wir schon lange über eine Neueindeckung der Küche, des Lagerraums und des Freisitzes am Sportheim nachgedacht hatten, stellten wir einen Antrag auf Bezuschussung dieser Baumaßnahme.

Anfang Mai 2020 erhielten wir die Zusage, dass unser Projekt in das Förderprogramm aufgenommen wurde. Bereits Anfang August begann die Umsetzung der baulichen Maßnahmen durch die Fa. Luginsland, die innerhalb einer Woche abgeschlossen werden konnten.

 

Am 8. Oktober besuchten Frau Gerhäuser und ihre Mitarbeiterin Frau Ehrhardt unser Sportgelände.

Im Zuge dieses Besuches wurde das Projekt abgenommen und der VfL Ostelsheim erhielt eine Plakette, die auf die Förderung durch LEADER Heckengäu hinweist und am Sportheim angebracht wurde. 

Die Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) ist das wichtigste nationale Förderinstrument des Bundes sowie des Landes Baden Württemberg und der LEADER Aktionsgruppe Heckengäu zur Unterstützung der Land- und Forstwirtschaft, Entwicklung ländlicher Räume und zur Verbesserung des Küsten- und Hochwasserschutzes. 

 

Der Zuschuss durch die die LEADER Aktionsgruppe Heckengäu erfolgte mit Mitteln aus diesem Förderinstrument und war ein wichtiger Beitrag für die Realisierung dieses Projekts.

Die beiden Vorsitzenden bedankten sich im Namen des VfL Ostelsheim ganz herzlich bei der LEADER Aktionsgruppe Heckengäu sowie deren Vertreterinnen Mona Gerhäuser und Lisa Ehrhardt für die Unterstützung und die tolle Zusammenarbeit !